MS gefrdert rgb Nds. Sozialministerium klein

Newsletter abonnieren

CAPTCHA Image
   Reload Captcha-Code


Aktuelles

Gedenkmarsch zum 25.11.2014 - Internationaler Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen"

Gedenkmarsch zu Ehren der Opfer häuslicher Gewalt in Wolfsburg

Dienstag, 25.11.2014, 17.15 Uhr
Treffpunkt:Sara-Frenkel-Platz
Ende des Schweigemarsches - Gedenken: Brunnenlandschaft gegenüber Cadera

Während des Marsches wird ein Teil der Kerzen nicht nur für die faktisch Toten angezündet, sondern für alle Opfer häuslicher Gewalt. An der Brunnenlandschaft werden zum Gedenken an die Opfer Kerzen auf den Treppen aufgestellt. Dort werden Heide Kruse vom Frauenhaus, Daniela Cevik von Dialog e.V., Beate Ebeling Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg sowie Pastor Herrmann aus Fallersleben ein kurzes Statement abgeben.

Mit Ihrer Teilnahme können Sie Ihre Empörung, Wut und Betroffenheit zum Ausdruck bringen. Als Organisatorinnen und Kooperationspartnerinnen freuen wir uns jetzt schon auf Ihr Kommen.

Am Donnerstag, 27.11.2014 um 18.30h wird es den Impulsvortrag“ Wenn Frauen zu sehr lieben“ im Frauen- und Mädchencafe „ Rote Zora“, Porschestraße 90, 38440 Wolfsburg geben. Referentin wird Sabine Szymanski sein. Der Vortrag richtet sich an Betroffene, Angehörige, Freundinnen sowie Arbeitgeberinnen und ist eine reine Frauenveranstaltung.

Bitte merken Sie sich diese wichtigen Termine in Ihrem Kalender vor.
Mehr Informationen erhalten Sie hier in Kürze.

Für den Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt Wolfsburg

 




 

Copyright